• Neu

Testsignale - Paket 2 - Rosa Rauschen

9,25 €
Bruttopreis Lieferzeit: 1-3 Werktage

Soundcheck3000 ist der Klangtest für Soundsysteme aller Art.
Testsignale - Paket 2 - Rosa Rauschen

Funktioniert für Hifi Anlagen, mobile Hifi Anlagen, High End Systeme, das Heimkino, Car Hifi Systeme und PA Anlagen.

Profi Testsignale in CD Qualität zum Download (WAV-Datei)
Downloadgröße: ca. 70MB

Menge

Perfekt eingestellte Soundanlagen laufen bei jeder Musikart zu Höchstform auf!

Gewünscht sind transparente Höhen, ein warmer Grundtonbereich und knackige Bässe mit einem angenehmen Tiefbassfundament.
Ebenso wichtig sind Räumlichkeit, Musikalität und Dynamik. Um Ihre Soundanlage diesem Ideal näher zu bringen und evtl. Schwächen und Fehleinstellungen aufzudecken, wurde Soundcheck3000 entwickelt.

Soundcheck3000 mit Testsequenzen für ambitionierte Anwender

Die Testsequenzen sind als hochwertige WAV-Dateien vorhanden und können so ganz einfach auf CD gebrannt werden und in jeden CD Player abgespielt werden. Ebenso lassen sich die WAV-Dateien auch direkt mit Mediaplayer oder dem Smartphone abspielen.
Dem Paket ist ein PDF Booklet beigefügt, in dem die Vorgehensweise genau beschrieben ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem persönlichen Soundcheck3000!

Die Vorteile von Soundcheck3000 auf einen Blick:

- Für Hifi Profis
- Mit Beschreibung/Booklet
- Hochwertige und universell abspielbare WAV-Dateien
- Exklusiv im HIFITEST-SHOP als Download erhältlich


Testsignale - Paket 2 - Rosa Rauschen

dieses Paket enthält:

PDF: SoundCheck3000 - Beschreibung

Hinweis: Das PDF enthält umfangreiche Tipps sowie Erklärungen zu über 100 Testsignalen. Nur die unten beschriebenen Tracks sind in diesem Paket enthalten!

Track 4: Rosa Rauschen, nur Links
Das breitbandige Rosa Rauschen dient nicht nur der korrekten Kanalzuordnung, sondern auch der Klangbalance über den ganzen Audio-Frequenzbereich. Vor allem sollte im direkten Vergleich zum nächsten Track (Rechter Kanal) die Klangunterschiede möglichst gering sein und auch der Lautstärkeeindruck gleich sein. Bei Lautstärkeunterschieden den Balance-Regler zu benutzen, ist nur die zweitbeste Lösung. Besser ist es den Grund dafür zu beseitigen, der zum Beispiel in einer starken, frühen Reflexion von der Seitenwand herrühren könnte. Änderung des Lautsprecher-Standortes, gegebenenfalls auch Diffusoren oder Absorber können hier Abhilfe schaffen.

Track 5: Rosa Rauschen, nur Rechts
Wie in Track 5 dient das breitbandige Rosa Rauschen nicht nur der korrekten Kanalzuordnung, sondern auch der Klangbalance über den ganzen Audio-Frequenzbereich. Im direkten Vergleich mit dem vorherigen und den nachfolgenden Tracks sollten die Klangunterschiede möglichst gering sein. Auch der Lautstärkeeindruck sollte gleichbleiben. 

Track 6: Rosa Rauschen Links und Rechts gleichphasig (korreliert, L=R)
Das korrelierte Rauschen beider Kanäle sollte im "Sweet Spot" eine stabile Mittenabbildung erzeugen, so, als stünde dort ein Lautsprecher (Phantomschallquelle). Räumliche Asymmetrien können diesen Eindruck verwischen. Da der Pegel digital um 3 Dezibel gegenüber Track 4 und 5 reduziert wurde, sollte auch der Lautstärkeeindruck im Vergleich zu den vorherigen Tracks gleichbleiben, denn die abgestrahlte Energie ist die Gleiche. In Dolby-Surround-Betrieb ertönt jetzt nur die Center-Box.

Track 7: Rosa Rauschen, gegenphasig (korreliert L = -R)
Das gegenphasig Rosa Rauschen dient auch der Kontrolle der korrekten Phase. Gegenüber Track 6 darf das Rauschen jetzt nicht zwischen den Stereo-Boxen ortbar sein, sondern nur diffus im Raum. In Dolby-Surround-Anlagen ertönen jetzt nur die hinteren Surround-Boxen.

Track 8: Rosa Rauschen, unkorreliert, Links und Rechts unabhängig voneinander
Dieses unkorrelierte Rosa Rauschen mit voneinander unabhängigen Signalen Links und Rechts ist bestens geeignet, um mittels Echtzeit-Oktav oder -Terzanalysatoren den Frequenzgang im Raum zu bestimmen. Das Signal ist dabei nicht zwischen den Boxen ortbar, sondern "schwebt" im Raum. Noch stärker ist dieser Eindruck im (analogen) Dolby-Surround-Modus, der mit diesem Signal gleichzeitig alle Lautsprecher anspricht.

Track 9: Rosa Rauschen rotierend im Uhrzeigersinn, links beginnend
Durch kontinuierliche Pegel- und Phasenveränderung zwischen den beiden Stereo-Kanälen wird hier ein sich sehr gleichförmig drehendes Surround-Signal erzeugt – je gleichmäßiger es sich im Raum bewegt, desto besser. Wohlgemerkt: Im Stereo-Betrieb! Im Dolby-Pro-Logic-Modus einer Surroundanlage kann beobachtet werden, wie die "Logic" arbeitet und das akustische Geschehen den einzelnen Kanälen zuzuordnen versucht. Dadurch entsteht eher der Eindruck, als würde das Signal von Lautsprecher zu Lautsprecher springen. Dadurch werden bei Movies die gewünschten Effekte verstärkt. Die Pegel der Center-Box und der Rear-Lautsprecher lassen sich hier gut mit den Hauptkanälen vergleichen und diesen anpassen.