Oscar Pettiford - Baden-Baden 1958/59

Neuer Artikel

Studioaufnahmen SWF Baden-Baden 1958/1959

Oscar Pettiford (b, cello), Dusko Goykovich (tp), Lucky Thompson (ss),
Hans Hammerschmid (p), Hartwig Bartz (dr), Rolf Kühn (cl),
Jimmy Pratt (dr), Hans Koller (ts), Attila Zoller (g), Kenny Clarke (dr),
Helmut Brandt, Helmut Reinhardt, Johnny Feigl (bs), Rudi Flierl (as)

Laufzeit: 46:12 · Format: Vinyl

Mehr Infos

Lieferzeit: 1-3 Werktage

25,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Seite A: But Not For Me (George Gershwin) 3:00
Sophisticated Lady (Duke Ellington) 5:35
A Smooth One (Charlie Christian) 3:30
O.P. (Hans Koller) 5:22
Minor Plus A Major (Rolf Kühn) 4:30


Seite B: Poor Butterfl y (Raymond Hubbel) 4:48
Anusia (Hans Koller) 5:11
My Little Cello (Oscar Pettiford) 4:55
The Nearness Of You (Hoagy Carmichael)
4:43Atlantic (Helmut Brandt) 4:09

Ein Pionier am Bass

1958 kommt Oscar Pettiford das erste Mal nach Deutschland und kann kaum fassen, wie enthusiastisch seine
Musik hier aufgenommen wird. Nicht dass ihm Erfolg bislang verwehrt gewesen wäre – war er doch schon vor dem
Durchbruch von Charlie Parker in seinem Quintett mit Dizzy Gillespie ein Bebop-Pionier gewesen. Ein neues Zeitalter
des Jazz bricht an und mit ihm wird der Bass zum Solo-Instrument. In Stuttgart trifft Pettiford Joachim-Ernst
Berendt, der ihn zu Studioaufnahmen einlädt und ihm die besten Solisten besorgt, die man damals in Europa fi nden
konnte: Hans Koller und Attila Zoller; Dusko Goykovich, Hans Hammerschmid, Rolf Kuhn. Aus Paris kommen Kenny
Clarke und Lucky Thompson. Alle rühmen seine melodischen Ideen, sein federndes, swingendes Spiel. Zwischen
Herbst 1958 und Sommer 1959 entstehen historische Aufnahmen – Standards meist, die den wechselnden Ensembles
harmonische Orientierung bieten. Flott und doch elegisch beginnt Pettiford im Duo mit Goykovich Gershwins
“But Not For Me”; hauchzart Lucky Thompson in “Sophisticated Lady“; dann Koller mit einem coolen “The Nearness
Of You” und ein Bass-Solo.O.P. zieht nach Baden-Baden, dann nach Kopenhagen, spielt rastlos – wie von einer Ahnung
getrieben. Im September 1960 stirbt er an den Folgen eines Autounfalls. Die Kollegen spielen Charity-Konzerte
fur Pettifords Kinder, deren Wohl ihm stets das Wichtigste war – hatte er doch selbst 13 Geschwister.

Produziert von Meistern ihres Fachs

Nicht umsonst genießen die deutschen öffentlich-rechtlichen
Rundfunkanstalten ein hohes Ansehen in der ganzen Welt.
Kaum an anderer Stelle wurde und wird mit so hohen Standards
gearbeitet wie in Deutschland. Der SWR, der damals
Südwestfunk (SWF) hieß, macht da keine Ausnahme. Gerade
zu Wirtschaftswunderzeit, als der größte Teil dieser Einspielungen
entstanden ist, waren die Möglichkeiten maximal:
Geld für technische und personelle Ausstattung war reichlich
vorhanden, von beidem wurde reichlich Gebrauch gemacht.
Und darf sich der SWR rühmen, mit diesen Künstlern sowohl
im Studio als auch auf der Bühne vor Publikum Tondokumente
eingefangen zu haben, die heutzutage schlicht nicht mehr
machbar wären, weil die Produktionskosten astronomisch
wären.


Hinweis zum Versand: Ihre Schallplatten verschicken wir ausschließlich versichert, in speziellen doppelt-gefalzten Schallplattenverpackungen mit überstehenden Stoßkanten, damit Ihr Paket auf dem Weg zu Ihnen optimal geschützt ist.